Psychosoziale Beratung vor, während und nach vorgeburtlichen Untersuchungen (Pränatale Diagnostik)

Alle werdenden Eltern wünschen sich, dass ihr Kind gesund zur Welt kommt.

Viele erhoffen sich diese Sicherheit von pränatal-diagnostischen Untersuchungen.

Die Ergebnisse sind aber manchmal nicht eindeutig.

Dies kann neue Untersuchungen nach sich ziehen.

Gibt es auffällige Untersuchungsergebnisse,  so sagt das Ergebnis oft wenig darüber aus, wie beeinträchtigt das Kind bei der Geburt tatsächlich sein wird.

Manche Erkrankungen oder Behinderungen des Kindes sind vorgeburtlich feststellbar, aber nicht vorgeburtlich behandelbar.

Auch im Laufe der Schwangerschaft oder bei der Geburt kann es noch sein, dass werdende Eltern sich Sorgen um die Gesundheit und die Entwicklung ihres Kindes machen.

In diesen Situationen kann es helfen, neben der medizinischen auch eine psychosoziale Beratung in Anspruch zu nehmen.

Melden Sie sich:

  • Wenn Sie Fragen haben
  • Wenn die Situation Sie belastet
  • Wenn Sie im Konflikt sind, wie Sie sich entscheiden sollen

Wir beraten, begleiten und unterstützen Sie.

Unsere Beratung ist kostenlos und vertraulich, wir stehen unter Schweigepflicht.

 

Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Ingolstadt
Schwangerschaftsberatung

Schrannenstr. 1 a
85049 Ingolstadt
Telefon: 0841 93755-60
Fax: 0841 93755-30
E-Mail: schwangerenberatung@skf-ingolstadt.de