Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

Was ist JaS?

Jugendsozialarbeit an Schulen ist ein sozialpädagogisches Angebot der Jugendhilfe und bietet die Möglichkeit einer unbürokratischen Hilfe vor Ort. JaS ist Ansprechpartner für Schüler/-innen, Eltern und Lehrer/-innen.

JaS an Grundschulen

Zielgruppe

Schüler/-innen der Klassen eins bis vier und deren Eltern, bzw. Personensorgeberechtigte am Standort Schule.

Angebot

  • JaS berät Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern/Erziehungsberechtigte bei persönlichen, schulischen und familiären Problemen. JaS sucht dabei mit allen Beteiligten nach realisierbaren Lösungsstrategien.
  • JaS vermittelt zu anderen Einrichtungen und Fachdiensten der Kinder- und Jugendhilfe und kooperiert mit diesen.
  • JaS bietet sozialpädagogische Gruppenangebote zu verschiedenen Themen an (z.B. Umgang mit Wut oder Aufbau von Selbstsicherheit).
  • JaS führt themenorientierte Klassenprojekte durch.
  • JaS leistet lösungsorientierte Intervention bei Krisen.

Ziele

  • JaS will die Entwicklung der Kinder fördern im Hinblick auf Eigenverantwortlichkeit und Gemeinschaftsfähigkeit.
  • JaS möchte helfen, soziale Benachteiligungen auszugleichen hin zu mehr Chancen- und Bildungsgerechtigkeit.
  • JaS möchte dazu beitragen, dass Integration gelingen kann.

Unser Angebot ist kostenlos, die Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht und Sie entscheiden selbst, in welchem Rahmen Sie mit uns zusammenarbeiten möchten.

Kontakt

Grundschule Pestalozzistraße
Raum: 103 (1. Stock)
Telefon: 0841 305 41550
Mobil: 0170 7648 764
E-Mail: patricia.weidinger@skf-ingolstadt.de
Internet: www.gs-pestalozzi.de

Grundschule Wilhelm-Ernst
Raum: H21 (1. Stock)
Telefon: 0841 305 41750
Mobil: 0170 7648 764
E-Mail: patricia.weidinger@skf-ingolstadt.de
Internet: www.wilhelm-ernst-gs.de

Ansprechpartner:
jas-mitarbeiter-03
Patricia Weidinger Dipl. Sozialpädagogin(FH)


Christoph-Kolumbus-Grundschule
Raum: 507
Telefon: 0841 305 42660
Mobil: 0160 5343 929
E-Mail: julia.amon@skf-ingolstadt.de
Internet: www.christoph-kolumbus-gs.de

Ansprechpartner:
jas-mitarbeiter-01
Julia Amon Dipl.-Pädagogin


JaS an Berufsschulen

Zielgruppe

  • Schüler/-innen der kaufmännischen und gewerblichen Berufsschule in Ingolstadt
  • ohne Ausbildungsplatz
  • bei denen die Ausbildung gefährdet ist
  • in akuten Krisensituationen
  • mit persönlichen oder schulischen Schwierigkeiten

Angebot

  • JaS motiviert und unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene am Übergang von der Schule in das Erwachsenenleben.
  • JaS informiert, berät und unterstützt bei Fragen zu Schule und Beruf.
  • JaS ist Ansprechpartner für Schüler/-innen, Eltern und Lehrer/innen und trägt in Kooperation mit allen Beteiligten zu einer erfolgreichen beruflichen und sozialen Integration bei.
  • JaS berät und unterstützt in Krisensituationen und vermittelt bei Bedarf in Fachdienste und Beratungsstellen.
  • JaS führt Klassen- und Gruppenprojekte durch, um die beruflichen und sozialen Kompetenzen zu fördern und zu stärken und das Klassenklima positiv zu beeinflussen.
  • JaS kooperiert mit dem Unterstützungsnetzwerk am Übergang Schule und Beruf.

Ziele

  • Integration in Ausbildung und Beruf
  • Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen
  • Wiedereingliederung in Ausbildung und Arbeit
  • Vorbeugung und Abwendung von persönlichen Krisensituationen

Unser Angebot ist kostenlos, die Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht und Sie entscheiden selbst, in welchem Rahmen Sie mit uns zusammenarbeiten möchten.

Kontakt

Leo-von-Klenze-Berufsschule
Raum: A 102
Telefon: 0841 305 41150
Mobil: 0152 5516 5836
E-Mail: sylvia.gartner@bs2-in.de
Internet: www.bs2-in.de

Montag bis Donnerstag: 8:00Uhr – 12:30Uhr und 13:30Uhr – 16:00Uhr
Freitag: 8:00Uhr – 13:00Uhr
Termine können nach Absprache auch außerhalb dieser Zeiten vereinbart werden.

Ansprechpartner:
jas-mitarbeiter-04
Sylvia Gartner Dipl. Sozialpädagogin(FH)


Staatliche Berufsschule 1 Ingolstadt
Raum: PE21
Telefon: 0841 305 40150
Mobil: 0151 5624 5114
E-Mail: adolf.barthel@bs1in.de
Internet: www.bs1in.de

Montag bis Donnerstag: 9:00Uhr – 12:00Uhr und 13:00Uhr – 15:00Uhr
Freitag: 9:00Uhr – 13:00Uhr
Termine können nach Absprache auch außerhalb dieser Zeiten vereinbart werden.

Ansprechpartner:
jas-mitarbeiter-02
Adolf Barthel Dipl. Sozialpädagoge(FH)


Finanzierung und Förderung der JaS

logo-jugendsozialarbeit-an-schulenDie JaS an Berufsschulen in Ingolstadt wird finanziert aus Mitteln des Staatministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration und von der Stadt Ingolstadt. Die JaS an Grundschulen in Ingolstadt wird finanziert von der Stadt Ingolstadt. Auch die Ganztagsbetreuung an der Christoph-Kolumbus-Grundschule wird aus Mitteln des Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration finanziert.

logo-pro-beschaeftigung-ev-01An Berufschulen zusätzlich durch Zuschüsse des Vereins Pro Beschäftigung.

logo-skf-ingolstadt-01Träger der JaS an beiden beruflichen Schulen und an den Grundschulen ist der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF e.V.) Ingolstadt.